Mein immergüner Ärmelschal

Auch von mir noch ein gesundes, glückliches erfolgreiches neues Jahr voller neuer Ideen und positiven Erkenntnissen, ihr Lieben!

In neuem Jahr habe ich (endlich) eine Idee verkörpert: ein grüner Ärmelschal! Wenn manche Dinge so lange entstehen, dann mag ich sie zum Schluß doch nicht. Diesmal ist es anders: ich liebe ihn. 🙂

Aermelschal_W_03

Wer mein Instagram-Account gesehen hat, konnte fast das ganze Jahr über, erst meine Begeisterung über die Wolle (Schoppel »Zauberball 100« in Farbe »Evergreen«), dann die Langeweile und zum Schluß wieder Freude am Projekt sehen.

Aermelschal_W_01

Als Mustergrundlage wählte ich »Turbulent Indigo Stole« von Kieran Foley. Ich wollte etwas sehr verspieltes haben. Das war auch mein Verhängnis: um so einen langen Schal zu stricken, nimmt man lieber ein einfacheres Muster. Welches sich nach drei Wiederholungen bereits blind nachstricken lässt. Dass es hier nicht der Fall war, habe ich bis zum Schluß nicht glauben wollen.

Aermelschal_W_08

Ein paar Worte zum Garn: Erst mal war ich sehr begeistert davon. Die Farbe mit langen Farbverläufen spricht für sich, aber auch, dass sie nicht perfekt durchgehend gleiche Stärke hat, mochte ich sehr. 100% Merino Superwash Wolle (bei 40 Grad Maschinenwäsche) ist auch super. Zwischendurch mochte ich sie aber nicht mehr, nach dem ich mit Malabrigo dieses Tuch und diese Jacke strickte. Der Zauberball ist beim direkten Hautkontakt etwas kratzig, hält aber trotz löchrigen Muster sehr warm. Nach langem hin und her entschied ich mich, dass ich sie doch mag, diese Schoppel-Wolle! 🙂 Gesamtverbrauch liegt bei dieser Arbeit bei 300g = 1200m.
Aermelschal_W_06

Etwas zur Entstehung. Ich begann mit dem Bündchen (55 Reihen 1×1). Dafür habe ich 72 Maschen aufgeschalgen (NS 2mm). Nach dem Bündchen werden aus einer Masche zwei gestrickt (NS 3mm) und weiter mit Muster rundgestrickt. In meinem Fall habe ich das Muster (bestehend aus 32 Reihen) zwei Mal wiederholt — insgesamt 64 Reihen. An dieser Stelle ist es gut zu merken, wieviel Wolle bereits verbraucht wurde, um den zweiten Ärmel zu vollenden, ohne dass einem die Wolle ausgeht, oder viele Reste bleiben.

Anschließend Vor- und Rückreihen gestickt (also wie ein ganz normalen Schal), bis die gewünschte Länge erreicht war. Dann wieder den Schal zur Runde schließen, zwei mal das Muster wiederholen und anschließend das Bündchen stricken. Nadeln auf die niedrigere Stärke wechseln nicht vergessen. 🙂

Aermelschal_W_05

Man kann ihn vielfältig einsetzen: mit einem oder beiden Ärmel, wie ein Pulli oder Bolero, oder eben einfach wie ein Schal.Aermelschal_W_02

Insgesamt ist der Schal ca 250 cm lang  und ca 50 cm breit geworden.  Aermelschal_W_04

So, nun können weitere tolle Ideen ausprobiert werden. Auf, auf! 🙂   Aermelschal_W_07

Allen noch eine schöne Restwoche und ein wunderbares Wochenende!

Helena

trenner1

SHORT FACTS
Schoppel »Zauberball 100«:
100% Schurwolle Merino superwash ca. 400 m pro 100 g
Farbe:
2168_Evergreen

Verbrauch: 300 g
Nadelstärke: 2 & 3mm
Größe: 250 × 50 cm
Muster: Turbulent Indigo Stole von Kieran Foley

Verlinkt bei: RUMS, Stricklust und Gehäkeltes & Gestricktes

About

Hallo! Ich bin Helena und bin 39 Jahre alt. Häkeln und Stricken ist mein neuentdecktes Hobby. Ich zeige Euch hier ein paar meiner Werke und freue mich auf Eure Kommentare. Viel Spaß beim Lesen!

8 thoughts on “Mein immergüner Ärmelschal

  1. 1

    So was von schön!! Schade das ich nicht so schön stricken kann!

  2. 2
    Ute sagt:

    Ja, ja, bei den Mustern von Kieran Foley muss man immer ganz genau hinsehen, und das ständig! Die Mühsal hat sich aber voll gelohnt. Die Farbe ist ohnehin ein Traum und der Gesamteindruck ist einfach umwerfend!
    Ich habe bisher immer nur kurze Ärmelschals gestrickt (zum einfachen Reinschlüpfen, die eher boleroähnlich aussehen). Die Wickelvariante muss ich unbedingt auch einmal ausprobieren (gleich nachdem de anderen 15 WIPs fertig sind – seufz).

    • 2.1
      Helena sagt:

      Habe ich gesehen, Ute! So schöne Sachen hüpfen von Deinen Nadeln! 🙂 Und mit »viele Projekte auf ein Mal anfangen« kenne ich mich sehr gut aus! 🙂 Danke für Dein Kommentar!

  3. 3
    Punktemarie sagt:

    Hallo liebe Helena,

    Dein Ärmelschal ist der Knaller 🙂 Ganz tolle Idee, muss ich irgendwann auch stricken, klasse 🙂 Und die Farbe, super. Viel Spßq damit 🙂

    Liebe Grüße, Brigitte

  4. 4
    Helena sagt:

    Danke, liebe Brigitte!

  5. 5
    HäkelLine sagt:

    Hallo Helena,

    der Ärmelschal ist ja der Hammer. Steht ab sofort auf meiner to do Liste.
    Vielen Dank für’s Verlinken auf meiner Blogparty.
    LG – Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *