Weihnachts-Linden

Dieses Jahr gibt es von mir kein Weihnachtskleid, sondern einen Weihnachts-Sweater.

Beim Black Friday Sale hab ich mir zwei Schnitte von Grainline geleistet – einer davon ist Linden. Den wollte ich eh schon immer mal nähen, aber da ich ja nicht so die Pulli-Tante bin, war’s mir dann irgendwie doch nicht so eilig damit.
151223_Linden_02

Ich hab vorher gelesen, dass der Schnitt wahnsinnig groß ausfallen soll.
Ich alter Fuchs hab dann natürlich gleich mal ne Nummer kleiner genäht – mit dem Ergebnis, dass ich finde, dass er ruhig ein gutes Stück größer hätte sein dürfen. Ich hab allerdings auch sehr dicken Sweat verwendet. Außerdem finde ich ihn kurz! Ich hab die Original-Länge genäht und bin jetzt auch mit meinen 1.71 kein Riese.

Ich mag meine Pullis – wenn ich denn schon mal welche trage – eher obersized, lang und mit ordentlich Ausschnitt. Daher mag ich diesen hier jetzt auch nicht soooo gerne. 😉 Falls ich noch mal einen Linden nähe, dann wird er alsone Nummer größer sein und 10 cm länger.

Um mir das gute Stück dann doch noch irgendwie schmackhaft zu machen, hab ich Glitzer drübergestreut. 😉
Endlich mal ein unifarbenes Teil, bei dem ich den Plotter richtig austesten kann!

151223_Linden_03

Die coole Hirsch-Datei hab ich von Erbsünde und die Strass-Steine sind aus meinem großen Lager. 😉 Eigentlich waren diese Steinchen ein Fehlkauf und mal als Streu-Tischdeko gedacht. Dass sie zum Aufbügeln sind, hab ich erst gemerkt, als ich sie in der Hand hielt.
Ich hab noch einige von diesen Steinchen und bin gerade echt auf den Geschmack gekommen. Haha, wahrscheinlich sieht mein Kleiderschrank bald aus wie ne Diskokugel. 😉

Ach, und warum ich so lustige Fratzen schneide? Ganz einfach: Ich bin gut drauf!
Es ist Weihnachten, ich hab Urlaub und höre von morgens bis abends Weihnachtsradio. Das ist einfach mitunter die schönste Zeit im Jahr.

Und deswegen geh ich jetzt fleißig Geschenke einpacken und lasse mich weiter mit „Jingle Bells“ und „Last Christmas“ berieseln. Genießt die Feiertage mit euren Familien und lasst die Nähmaschinen mal etwas Pause machen.
So mach ich’s auf jeden Fall. 😉
151223_Linden_01

Also in diesem Sinne:
Merry Christmas and ROCK ON!

trenner1

SHORTS FACTS
Stoff: Sweat (Stoffmarkt)
Schnitt: Linden (Grainline)
Plott: Erbsünde

Verlinkt: RUMS,

6 thoughts on “Weihnachts-Linden

  1. 1

    Sieht toll aus!! Schöne Weihnachten!

  2. 2

    Dir auch ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016

  3. 3
    Fröbelina sagt:

    Geiler Glitzerfummel Kathrin! Mir gefällt wie der Pulli sitzt!
    Hab schöne freie Festtage!
    Liebe Grüße
    Katharina

  4. 4

    Ich hab’s wie du gemacht und mir den Schnitt beim Black Friday gekauft. Wie gut, dass du ihn getestet hast, dann weiß ich jetzt, was es zu beachten gilt. Dein Glitzerblingbling ist toll, passt perfekt zu Weihnachten. Hab noch schöne Feiertage! Liebe Grüße von Claudia

  5. 5

    […] noch offen im Nähkeller liegen. Ihr erinnert euch vielleicht an meine Glitzersteine auf dem Weihnachtspulli? Die sind genau aus dieser Box gekommen. Und was kauft man, wenn man voller Hochzeits-Endorphine […]

  6. 6

    […] dieser ach so heiligen Zeit. Im letzten Jahr habe ich neben dem guten alten Weihnachtskleid einen Weihnachtskuschelpulli genäht. In der Vorweihnachtszeit einen festlichen Kuschelpulli zu haben, hat echt Spaß gemacht – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *