Kelly mit Vögelchen und ein Freebie für euch

Ich sag’s euch, so langsam werde ich warm mit diesen halben Kleidern! 😀

Nachdem ich schon die lustigen Culottes von Megan Nielsen ausprobiert habe, wollte ich es gerne auch mit ein paar anderen Schnitten versuchen.150921_kelly_02

Ich hatte noch den älteren Post von Katharina im Kopf, in dem sie so nett betont, wie easypeasy der Rock zu nähen ist. Yeah, genau das, worauf ich gerade Lust hab: Nicht denken sondern nähen!

Als den Schnitt dann zusammengebastelt hab, war ich erst mal ein bisschen enttäuscht, denn das Teil hat einen gerade Bund. Ich bin aber nicht gerade, ich mag lieber einen Formbund. Buuuuhuuuuuu, sowas nervt mich wirklich wahnsinnig!

Ich bin leider manchmal ein richtig faules Stück und finde es soooo furchtbar wenn ich mitten im Nähen noch mal messen und ausschneiden muss. Also hab ich den geraden Bund einfach mal so hingenommen.

Ehrlich gesagt war ich beim Zuschnitt nicht nur faul, sondern auch mega unkonzentriert, Ich habe es tatsächlich fertig gebracht, das Hinterteil zu verlängern und das Vorderteil nicht. Hm.

Was macht man bei solchen Fehlern? Richtig! Das Zeug erst mal in die Ecke pfeffern und was anderes machen!

Ich hab zum Beispiel erst mal meine erste Stickdatei erstellt. Ein kleines Origamivögelchen. Nichts weltbewegendes, ich wollte es einfach mal auf die Schnelle ausprobieren. Und das macht echt mega Spaß!150921_kelly_01

Und wo hab ich den Papierpiepmatz hingestickt? Richtig, auf meinen verhunzten Kelly-Zuschnitt! 🙂

Immerhin hatte ich danach wieder Lust, den Rock zu nähen. Mein megacooler Plan war nämlich, dass der Stick aus der Tasche rausguckt und ob dieser Plan aufgeht, weiß ich ja natürlich erst, wenn ich ihn in die Tat umgesetzt hab. 😉

Joa, was soll ich sagen… es ist wirklich ein Rock, der recht schnell genäht ist und durch den schönen Faltenwurf besticht. A pro pos Faltenwurf…ääähm… ich hab ich Rock vorm Fotografieren nicht gebügelt, sondern ihn erst mal schön den ganzen Tag getragen. Ja, auch hier bin ich leider manchmal etwas faul 😉 Das ist nicht so klug, ich weiß. Und mal unter uns gesagt: Der Twill lässt sich sowieso überhaupt nicht gut bügeln, aber auf den Bildern kommt das auch noch mal ne Nummer schlimmer rüber, als es war. 😉

Der gerade Bund funktioniert sogar, wenn ich ihn genau auf Taille trage. Das ist allerdings wahnsinnig ungewohnt für mich!

Ich zieh lieber weiterhin meine Oberteile drüber, allerdings sieht man dann den Vogel nicht. Hm. Naja, okay, ich geb’s zu. Ganz so warm bin ich mit den taillenhohen Sachen doch noch nicht. 😉 Kommt vielleicht noch.150921_kelly_03

Ach, und die halbe Verlängerung? Die hab ich ja hinten wieder abschneiden müssen und hab dann mit einem Beleg versäubert. So ist die Länge für mich dann doch noch optimal geworden.250816_Selma_01

Die Bluse im Bild hab ist übrigens auch selbst gemacht – eine Selma von Drei EM’s. Wer nochmal nachlesen will, findet mein Review hier. 😀

Origamibird_Stickdatei

Wenn ihr meine Stickdatei auch ausprobieren möchtet, dann – juhuuu – macht das!
Die PES Datei für brother Stickmaschinen könnt ihr euch hier runterladen. Falls ihr sie verwendet, würde ich mich echt freuen, wenn ihr mir eure Werke zeigt! 🙂

Macht’s gut!
Kathrin

 

trenner1

SHORTS FACTS
Stoff: Twill (Stoff und Stil)
Schnitt: Kelly (Megan Nielsen)
Verlinkt: MMM

9 thoughts on “Kelly mit Vögelchen und ein Freebie für euch

  1. 1
    Fröbelina sagt:

    Ach, ist doch noch ein schöner Rock draus geworden, die Farbe von dem Stoff ist echt klasse und die Stickdatei ist auch sehr hübsch! 🙂 Das wird schon noch mit den taillenhohen Röcken 😉
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. 2
    Freja sagt:

    Ich kann absolut verstehen, was du damit meinst: Taillenhohe Schnitte fühlen sich bei mir immer falsch an und ich hab das Gefühl keinen Oberkörper mehr zu haben – haha 😀
    Naja, jedenfalls hoffe ich du wirst damit noch warm, denn es sieht schon gut aus! Nur eben sehr äh ungebügelt (jaaa sorry :D).
    Deine Stickdatei finde ich total schön und in solchen MOmenten hätte ich dann doch auch gerne eine Stickmaschine 😉
    Alles Liebe, Freja.

  3. 3
    Schlawuuzi sagt:

    Die FArbe mag ich so gerne. Schön ist dein Rock geworden.
    Ich mag taillenhohe Sachen schon – zum Rückenwärmen. Ich zieh das Oberteil immer drüber, rein mag ich es bei mir auch überhaupt nicht.

  4. 4
    Inga sagt:

    Liebe Kathrin,
    dein gesticktes Vögelchen ist echt mal süß! Ich steh nicht sonderlich auf Stickereien, aber so ein grafisches Origami überzeugt selbst mich 🙂
    Taillenhohe Röcke sind super. Ist ja immer Geschmacksache, aber ich finde sie auch bequemer, weil so nix hoch oder runter rutscht. Und ich finde bei dir ist es ja jetzt auch nicht so dass deine Beine oder dein Oberkörper dadurch kürzer wirklich… Sieht gut an dir aus!
    Liebe Grüße
    Inga

    • 4.1
      superkatinka sagt:

      Danke liebe Inga! 🙂
      Ich finde so selten Stickdateien, die auch ein bisschen erwachsener, aber nicht altmodisch sind. Ansich ist das natürlich wie alles im Leben eine Geschnackssache.
      An die Höhe muss ich mich noch gewöhnen, aber recht hast du schon!
      Liebe Grüße,
      Kathrin

  5. 5
    dreikah sagt:

    Leider sticke ich nicht bzw meine Nähma. Aber diese Datei würde mir echt gefallen, die hat was. Bzw. das hat was dein Origamivögelchen. Kelly steht dir sehr gut. So ein Rock für alle Fälle finde ich. Ich bin leider beim Tragen nicht warm geworden mit dem Schnitt, obwohl ich ihn so schön finde.
    LG Karin

  6. 6

    Sehr hübsch – klappt auch auf meiner Singer. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *