Selma in Marmor

Es gibt ja bestimmt einige, die sich auf die niedrigeren Temperaturen freuen.
Ich leider nicht.
Ich mag den Sommer wirklich total gerne und es darf auch ruhig heiß sein.

Aber modetechnisch ist der Herbst meine liebste Jahreszeit. Da kann man irgendwie alles tragen, sogar alles gleichzeitig, wenn man Freund des Lagenlooks ist. 😀250816_Selma_02

Also hab ich mich tatsächlich dazu hinreißen lassen, bei knapp 40 Grad Außentemperatur meine erste Langarmbluse für die kommende Jahreszeit zu nähen.

Selma von Drei Em’s ist eine Raglanbluse mit kleinem Carmen-Bindeausschnitt. Den Schnitt gab es auch schon in der Sommervariante. Nun sind noch lange Ärmel dazugekommen und diese Erweiterung habe ich mitgetestet.

Ich hatte bisher noch gar keine Raglanbluse im Schrank, noch nicht mal eine gekaufte! 😀 Ehrlich gesagt weiß ich erst seit meiner Dahlia überhaupt, dass man Ärmel, die schon am Hals anfangen, Raglan nennt. Bei Damenmode hat man das glaub ich auch gar nicht so oft? Naja, wie auch immer.

Der Schnitt ist durch die Raffung und den Tropfenausschnitt sehr feminin. Außerdem mag ich, dass sie so schön locker fällt.250816_Selma_01

Als ich den Schnitt gesehen hab, war mir schnell klar, dass das die perfekte Bürobluse ist. Nicht zu körperbetont, nicht zu viel Ausschnitt und das wichtigste: nähbar aus Webware! Klar, Jersey geht natürlich auch, aber in erster Linie ist es eine Bluse für nicht dehnbare Stoffe.

Für meine erste Version hab ich eine gut abgelagerte Mousseline aus dem Regal geholt. Die harte Marmoroptik gefällt mir nämlich echt gut zu den weichen Linien der Bluse.
Das Nähen war aber ein echter Graus, denn der Stoff ist so fies flutschig. Aber das Ergebnis entschädigt, finde ich!250816_Selma_03

Um die Rüschenbildung oben weiter aufzugreifen hab ich auch einen dünnen Gummi an den Ärmelabschlüssen und dem Bund angenäht – wer das nicht haben will, kann natürlich auch einfach säumen.

Ich mag meine Bluse und der Schnitt ist wirklich schön. Ich finde, er eignet sich total gut für feinere Web-Stoffe, die schön weich fallen.

Eine weitere aus so einem feinen Stoff habe ich auch bereits genäht, aber das zeige ich euch ein andermal ausführlich!

Wie vielseitig der Schnitt ist, könnt ihr euch auch bei Andrea anschauen. Sie hat ein Tutorial geschrieben, wie man aus der Bluse ein tolles Kleid machen kann. Uhhhhh, ich glaub, das brauch ich auch noch! 🙂

Das e-Book erscheint am kommenden Dienstag, aber das Wichtigste ist: Ihr könnt den Schnitt nämlich vorab schon gewinnen! Wie und wo erfahrt ihr hier.

Bis bald!
Kathrin

trenner1

SHORTS FACTS
Stoff: Mousseline (Buttinette)
Schnitt: Selma (Drei Em‘s)
Verlinkt: Out now!

Das eBook habe ich zu Testzwecken kostenfrei von DREI EM’S zur Verfügung gestellt bekommen.
DREI EM’S hatte keinerlei Einfluss auf diesen Post, er spiegelt nur meine persönliche Meinung zum Schnitt wieder.

8 thoughts on “Selma in Marmor

  1. 1
    Tüt sagt:

    Eine tolle Version, mir gefällt der Stoff zu dem Schnitt richtig gut 🙂

    • 1.1
      superkatinka sagt:

      Danke Tüt! Ich glaube, der Stoff hat auch nur auf so einen Schnitt gewartet. 😉
      Liebe Grüße!

  2. 2
    Sa Zu sagt:

    Oh, bitte, bitte ich 🙂
    Deine ist sehr schön geworden 🙂

  3. 3
    Schlawuuzi sagt:

    schaut toll aus die Bluse.

  4. 4
    Sa Zu sagt:

    Danke 😉

  5. 5
    andrea sagt:

    wirklich wunderschön geworden, deine marmorbluse! der stoff ist echt ein hingucker!

  6. 6
    Fröbelina sagt:

    Wirklich sehr hübsch die Bluse und der Stoff fällt toll! 🙂 Eine perfekte Kombi und wirklich ideal fürs Büro 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *