Federleichte Warabi Tunic

Ich finde den Begriff total bescheuert, aber es ist wohl tatsächlich der Begriff, unter dem sich jede Näherin etwas vorstellen kann: Streichelstoff.

Diesen tollen hauchdünnen Jersey hab ich nämlich schon vor einiger Zeit im Sale ergattert und seit dem gut gelagert. Es gab nur noch 1,5 Meter (ich kaufe immer lieber 2 oder 2,5) und die habe ich dann gnadenlos aufgekauft. 😀 Ich weiß auch nicht, aber ich nähe einfach so wahnsinnig gerne (und auch so übermäßig viele 😉 ) Kleider, dass ich bei so wenig Stoff erst mal hilflos davor sitze. Haha!

Meine Schwäche für auffälligen Prints ist ja auch kein großes Geheimnis, aber in letzter Zeit bemühe ich mich um etwas mehr Zurückhaltung. Da kam dieser schöne Stoff genau richtig, denn er ist einfarbig, hat aber trotzdem einen tollen Feder-Print. 😀150817_WarabiTunic_01

Gut, mit 1,5 Metern lässt sich zwar keine große Robe schneidern, aber ein tolles Shirt sollte sicher drin sein.
Shirts habe ich bisher nur wenige genäht, daher hab ich auch noch nicht so viele Shirtschnitte ausgetestet. 150817_WarabiTunic_04

Schnitte für figurbetonte Shirts, die aber auch nicht so knalleng am Bauch sind, gibt es aber auch nicht wie Sand am Meer. Beim Me Made May dieses Jahr bin ich dann auf die Warabi Kimono Sleeve Tunic von Waffle Patterns gestoßen. Okay, das ist nun kein Shirt mehr, sondern eine Tunika. 😉
Der Schnitt war reduziert, also hab ich nicht lang rumgemacht. Ich hatte vor vielen vielen Jahren mal so ein ähnliches Shirt und habe es geliebt.

Mein Perfect Match war also gefunden!150817_WarabiTunic_03

Eigentlich ist der Schnitt für Webware konzipiert, aber da er so weit und luftig geschnitten ist, dachte ich, es muss problemlos mit Jersey gehen. Ein bisschen enger hätte es aber in der Taille schon sein können, ich denke bei der nächsten Variante aus dehnbarem Stoff würde ich eine Nummer kleiner zuschneiden.

Genäht ist das Teil wie der Blitz, in unter einer Stunde ist man locker fertig. Und der Schnitt macht total Spaß – solche Ärmel habe ich noch nie vorher auf einem Bogen gesehen! 😀150817_WarabiTunic_02

Mir gefällt das Teil so gut, dass ich mir auch durchaus eine Kleid-Version daraus vorstellen könnte! Aber jetzt bin ich erst mal froh, dass ich es geschafft habe, zur Abwechslung mal kein Kleid zu nähen. 😀

Habt einen schönen Tag!
Kathrin

trenner1

<

p style=“text-align: center;“>SHORTS FACTS
Stoff: Jersey (The Sweet Mercerie)
Schnitt: Warabi Kimono Sleeve Tunic (Waffle Patterns)

10 thoughts on “Federleichte Warabi Tunic

  1. 1
    Fröbelina sagt:

    Hübscher Schnitt! Und der Stoff ist wie gemacht dafür. Sitzt super und gefällt mir, auch wenn das jetzt mal kein Kleid ist 😉
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. 2
    Punktemarie sagt:

    Der Schnitt steht Dir super und den Stoff musstest Du mitnehmen 🙂 Weniger als eine Stunde klingt richtig gut 🙂

    Liebe Grüße, Brigitte

  3. 3

    Sieht Super aus. Eine sehr schöne Woche wünschen wir !!

  4. 4

    Kommentar von The Sweet Mercerie, keine Ahnung warum es nicht unter unserem Name erscheint, Sorry

  5. 5

    Great! Love the knit fabric with nice nuance and your coordinate with printed pants!! Thank you for sharing that!

  6. 6

    Noch eine französische Stoff Liebhaberin. ich liebe diese shop. Sieht toll aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *