Victoria bis zur Taille

Ich hatte ja von meiner Streifen-Stretch-Ginger noch locker 1,5 Meter übrig.
Klar, das war natürlich nicht ganz so geplant! 😉 Aber gut, nun hatte ich noch genug, um einen passenden Kurz-Blazer zu meiner neuen Taillen-Hose zu nähen.150422_Victoria_gestreift_07

Ich mag By Hand London wirklich sehr, obwohl ich zwischendurch mal motzig mit denen war. Nach meinem ersten Kauf – dem Elisalex – hatten sie sich nämlich dazu entschieden, keine eBooks mehr zu verkaufen. Hm. Ich mag Papierschnitte ja grundsätzlich schon, aber ich spare mir lieber die paar Euro Versand und drucke selbst aus. Unterm Strich kommt es von den Kosten her sicher aufs selbe raus, aber ich hab einfach gerne eBooks! Die sind dann auf meinem Rechner und ich kann sie immer wieder drucken.150422_Victoria_gestreift_01

Naja, wie auch immer, ich war echt nur kurz motzig, denn ich kann trotzdem nicht die Finger von deren Schnittmuster lassen. Und eigentlich haben die BHL-Mädels ja Recht: Es steckt viel Liebe in einem Papierschnitt (okay, nicht bei allen Labels, aber diese hier sind echt sehr schön gestaltet!) und sie legen außerdem jedem Schnittmuster ein „By Hand London & me“ Label bei – das ist doch total süß! Eigentlich bin ich fast froh, dass sie mich zwingen den gedruckten Schnitt zu bestellen.150422_Victoria_gestreift_03

HALT! – zwischen nähen, Post schreiben und Post veröffentlichen, haben die drei Mädels sich dann dazu entschieden, doch keine gedruckten Schnitte mehr zu produzieren und in Zukunft nur noch PDFs anzubieten. WTF? Naja, auch wurscht!

Der Schnitt für den Victoria Blazer kam nur mit, weil ich gerne das neuste Kleid – das Sophia Dress – zum Vorverkaufspreis kaufen wollte. Und wenn man schon mal Versand fürs International Shipping zahlen muss… na ihr wisst schon 😉150422_Victoria_gestreift_05

Im Nachhinein bin ich sehr froh über meinen „Spar-Kaufrausch“, denn der Blazer ist genial!
Man kann ihn in einer kurzen oder einen langen Version nähen, er ist Oversized oder Boyfriend (je nachdem, wie man es lieber nennen möchte 😉 ) und wahnsinnig toll zu nähen.

Wie ich es von BHL kenne, sind alle Schritte super erklärt und der Schnitt ist einfach toll konzipiert. Wie immer habe ich aber Probleme damit gehabt, meine Größe zu ermitteln. Ich bin einfach zu blöd für diese doppelte Angabe!150422_Victoria_gestreift_04

Ich hab mich für die kurze Variante entschieden. Nicht, dass ich nicht genug Stoff hätte – hahaaa, ich hab immer noch einen Rest! – ich dachte einfach, ein kurzer Blazer passt perfekt über die hochgeschnittene Hose!

Den Stoff fürs Futter hatte ich noch. Am Anfang meiner Nähkarriere hatte ich irgendwann mal eine ganze Ladung Baumwollstoffe bestellt, nur um dann zu merken, dass ich nicht unbedingt so der Typ bin, der in einem Baumwollstoff-mit-Herzchen-Kleid durch die Welt läuft. Aber als Innenfutter? Super!150422_Victoria_gestreift_02

Ich habe dieses Mal nicht viel verändert. Beim Futter habe ich das Revier auch aus Oberstoff genäht – das war so nicht vorgesehen. Mir gefällt das aber einfach viel besser so, würde ich daher jederzeit wieder so nähen. 😀
Außerdem ist der Blazer bei mir komplett gefüttert, BHL füttert die Ärmel nicht.
Ich hatte noch Stoff – also dachte ich, was soll der Geiz?150422_Victoria_gestreift_06

Irgendwann unterwegs ist mir dann klar geworden, dass ich mir gerade einen Anzug nähe. Einen ANZUG! Geht’s noch? Wie krass ist das denn?
ich finde, man kann die beiden Teile auch tatsächlich zusammen tragen, auch wenn die Kombi Kurz-Blazer und Taillen-Jeans wirklich ungewöhnlich (oder zu modern?) ist.

Schönen Mittwoch!
Kathrin

trenner1

<

p style=“text-align: center;“>SHORTS FACTS
Stoff: Stretch-Jeans bedruckt (Stoff & Stil)
Schnitt: Victoria Blazer (By Hand London)

7 thoughts on “Victoria bis zur Taille

  1. 1
    Friederike sagt:

    Ui, ich seh schon, du bist genau so verliebt in Victoria wie ich! Ich habe den Schnitt auch gerade erst zum ersten Mal genäht und finde ihn ebenfalls sehr toll. Und deinen würde ich gerne mal in ganzer Pracht zusammen mit der Hose sehen. Vielleicht bei Gelegenheit mal auf Instagram. 😉
    Mir gehts mit den Papierschnitten ähnlich wie dir, trotzdem finde ich es schade, dass das Geschäft damit sich für die BHL-Mädels offenbar nicht gelohtn hat. Aber hauptsache es gibt ihre Schnitte überhaupt noch!
    Liebe Grüße

    • 1.1
      superkatinka sagt:

      Jaaaaa, toll ist Victoria! Hab deinen auch schon bewundert 🙂
      Hm, ich dachte ihr könnt euch beide Teile gut zusammen vorstellen (ich hab ja auch beides zusammen an auf den Bildern). Vielleicht sieht man’s im Hosen-Post besser. Mein Fotoplatz ist einfach zu klein 😀
      Liebe Grüße!

  2. 2
    nina sagt:

    tolles Teil! Der Stoff gefällt mir auch sehr gut, und ich will auch das ganze Outfit sehen!!! Alles Liebe, nina

  3. 3
    Yva sagt:

    Wow! Der ist ansich ja schon raffiniert geschnitten. Aber mit den Streifen! Tooooooll!!!

  4. 4
    Fröbelina sagt:

    Jo, die BHL Frauen hören auf und machen das jetzt nur noch in ihrer Freizeit, haben sich wohl mit diesem Stoffe selber drucken Kram übernommen. Und deshalb gibt es auch nur noch PDFs. Echt schade, aber da macht man nichts! Den Blazer hatte ich auch schonmal im Auge und er gefällt mir an dir sehr gut, echt witzig zu der passenden Hose! 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  5. 5
    kuestensocke sagt:

    Wow ein Anzug! Der Stoff ist wirkich etwas BEsonders und macht sich prima als Kurzblazer. Ich bin echt begeistert! LG Kuestensocke

  6. 6

    Schaut echt klasse aus! Das Outfit hätte ich auch gerne! Also mit den Streifen und so! Ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *