#germanscarfswap: Zeigt her eure Schals!

Wenn im Februar so ein kleines bisschen Weihnachtsstimmung aufkommt, dann könnte das am #germanscarfswap liegen. Genauso hat es sich nämlich angefühlt, als bei uns die Pakete angekommen sind! Was da drin ist, war ja klar. Aber wie sieht denn der neue Schal aus? Und wer hat ihn gemacht?

150222_germanscrafswap_04

Heute ist aber auch noch eine weitere Premiere, denn Helena und ich schreiben diesen Post zu zweit, aber natürlich nacheinander. Daher wird es ziemlich lang.

Ganz unten findet ihr außerdem die Schals der Teilnehmer und den Link zum Blog – falls es einen Blog gibt. Oder ein Bild 😀 .

Ich zeig euch erst mal, was ich Tolles bekommen hab:

150222_germanscrafswap_03

Mein Paket kam von Annika und war sehr liebevoll verpackt. 😀

Aber der Inhalt ist natürlich noch viel viel wichtiger, als die Verpackung...hihi 😀

Drin war dieses schöne Stück: Ein Loop im Norweger-Look! Er gefällt mir totaaaal gut, besonders weil er schön eng am Hals ist und wirklich warm hält! Außerdem passt er verdammt gut zu meiner grauen Winterjacke! Viele vielen lieben Dank, Annika! 😀

 

150222_germanscrafswap_02

 

Einen Tag nachdem mein Paket angekommen ist, klingelt der Postbote dann plötzlich noch mal. Waaaahnsinn, da kam noch ein Paket!

 

Und wisst ihr was drin war? Noch ein Schal! Dieser kam von Karina als Dankeschön für die Organisation. Ich war wirklich sooo gerührt!

150222_germanscrafswap_01

Der Knotenloop ist wirklich toll! Dankedankedanke! 😀

trenner1

 

Aber was hab ich wohl verschickt? Und an wen? 😉

Ich verrat's euch: Ich habe für Marina von Metterlink einen Loop genäht.

Die Idee einen Schal zu flechten hatte ich, als ich kurz nach dem Auslosen dieses Bild von Marina bei Instagram gesehen habe. Die Frau mag also Zöpfe und viel wichtiger: Sie stehen ihr auch sehr gut! Perfekt!

150215_germanscarfswap_03
Diese Art von teil-geflochtenen Loops habe ich schon ab und an, aber noch nicht sooo super oft, gesehen. Und sie gefallen mir auch wirklich gut! Marina und ich hatten bei Stoffen schon das ein oder andere Mal ein paar Geschmacksüberschneidungen. Daraus hab ich dann abgeleitet, dass sie auf jeden Fall alles schön finden muss, was ich schön finde 🙂 Logisch, oder?

Spaß bei Seite, Marina hat einen blauen Blog und mag auch gerne blau bei ihren Klamotten. Zumindest hab ich das anhand von diesem Teil und diesem Teil und diesem Teil und diesem Teil abgeleitet. Sogar ihre Brautschuhe waren blau! – wenn das nicht eindeutig ist, dann weiß ich auch nicht!
Außerdem hab ich diese Kette bei ihr gefunden und spätestens hier war klar: So falsch kann ich mit meiner Flecht-Idee gar nicht liegen!

150215_germanscarfswap_04

Nur blau zu verwenden war mich aber zu langweilig. Also habe ich zwei blaue Jerseys mit einem grau melierten Jersey kombiniert - nur um dann hier zu lesen, dass Marina beschlossen hat, dass grau ab sofort doof ist. Maaaaaaan! Da war ich doch quasi schon so gut wie fertig!

Kurzerhand hatte ich dann die Schere gezückt und die hintere Bahn durchgeschnitten, nur um etwas mehr blau ins grau zu bringen. Mensch Marina, da hast du mich echt gestresst! 😀
Die Übergänge der beiden Bahnen habe ich mit einem Verbindungsstück kaschiert.

150215_germanscarfswap_01

Eine Anleitung hatte ich nicht, ich habe einfach selbst rumprobiert, bis es mir gefallen hat. Falls ihr Interesse habt, mache ich gerne ein kleines Tutorial daraus?

150215_germanscarfswap_02

Den fertigen Schal an der Frau gibt es da zu sehen, wo er jetzt auch hingehört, nämlich bei Marina!
Das waren jetzt wirklich viele Links zu ihr, aber hey, hier geht’s ja schließlich auch darum, andere Blogger kennenzulernen.

trenner1

Und nun darf Helena erzählen:

Danke, liebe Kathrin. 🙂 Zöpfe scheint unser Motto zu sein, denn auch ich habe geflochten, und wie hätte es anders sein können — mittels Häkelnadel. Meinen Schal durfte ich für Annika-Nicole (Annimamia) machen. Nach reichlichem durchforsten ihren Blogs, wusste ich — diese hübsche junge Dame braucht einen passenden Schal! Aber so einfach war das nicht, denn wie ich sehe, mag Annika viel Gold und Buntes und ich eben nicht 🙂 Es war also eine richtige Herausforderung — etwas zu machen, was zu ihr passen könnte (und noch wichtiger: ihr gefallen würde!) was auch mir so gut gefiel, dass ich es gerne verschentke.

Die ersten Versuche wurden verworfen: Zu bunt! Zu fade!

ghs_01

ghs_02

Entschieden habe ich mich dann für den Klassik-Strickgarn aus 100% Merino-Wolle, gehäkelt ist der Schal mit der 5-Nadel und an der 10-cm-Gabel. Er wiegt 300g und hat die Länge 160 cm (mit Fransen 200 cm).

ghs_03

Falls jemand an dieser Technik interessiert ist, so kann ich gerne ein Extra-Post mit mehr Details schreiben. 🙂

ghs_04

Ich hoffe also wirklich, dass Annika den Schal mag und ihn gerne tragen wird! Und weil die beiden Schals von Herzen kommen, verlinke ich sie bei Ellens Herzensangelegenheiten

P.S. Leider sucht mein Schal noch den Weg zu mir. Aber um so gespannter bin ich, wie er wohl aussieht!

 

trenner1

 

 

Hier seht ihr nun die andern Schals und ihre Besitzer.

 

Leider sind nicht alle Päckchen pünklich angekommen 🙁  -  Ich füge die Nachzügler gerne noch nachträglich hinzu.

Beim Klick auf das Bild kommt ihr auf den dazugehörigen Beitrag im Blog, falls es einen gibt 😉

Alle Teilnehmer findet ihr übrigens hier.

150222_germanscrafswap_Ute 150222_germanscrafswap_Simone150222_germanscrafswap_Karina  150222_germanscrafswap_Lotta  150222_germanscrafswap_Iris 150222_germanscrafswap_Antje150222_germanscrafswap_Pami150222_germanscrafswap_Marina  150222_germanscrafswap_Annette_150222_germanscrafswap_Steffi _150222_germanscrafswap_Annika150222_germanscrafswap_Betty

 

So ihr lieben, das war's! Hat Spaß gemacht!

Besonders schön finde ich, dass ein paar der Mädels bereits für nächstes Jahr angefragt haben. Helena und ich haben schon vor einiger Zeit darüber gesprochen. Und ja, wir machen auf jeden Fall mal wieder so eine Aktion!

Ob es wieder ein Schal sein wird, steht aber noch nicht fest. Sicher ist nur, es wird wieder um handgemachte Dinge gehen und man wird wieder stricken oder häkeln oder nähen können.

Damit diesmal wirklich jeder mitbekommt, wann es losgeht, haben wir einen Newsletter eingerichtet. Wer also über die nächste Aktion per Mail informiert werden möchte, darf sich hier ab sofort eintragen 🙂

 
 

So, und nun raus in den kalten Sonntag - mit neuem Schal um den Hals natürlich!

Bis bald!

*wedelwedelwedel*
Kathrin und Helena

9 thoughts on “#germanscarfswap: Zeigt her eure Schals!

  1. 1

    Oh man, liebe Kathrin, ich wollte dich in keinstem Fall stressen! Aber wie lieb, dass du dann am Schal nochmal was geändert hast! Ich finde ihn sehr schön und blau steht mir wunderbar (und mag ich auch total gerne! Das hast du richtig hergeleitet ;)) Ich bin auf jeden Fall stolz auf meinen coolen Loop und freue mich auf nächstes Jahr!
    Liebe Grüße,
    Marina

  2. 2

    […] sind sie alle da – die gewichtelten Handmade-Schals. Daher kann ich euch nun auch endlich den Schal zeigen […]

  3. 3
    Fröbelina sagt:

    Da haben sich ja viele tolle Schals versammelt! Toll eure Aktion und eure Schals 🙂 Und alle sehen glücklich aus, schön 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  4. 4
    Karina sagt:

    Nochmals vielen Dank für eure tolle Aktion!!!!! Freut mich sehr, dass dir der Schal gefallen hat! Außerdem hab ich nochmal ein paar tolle Blogs und Instagram Profile entdeckt;-)

    Liebste Grüße Karina

  5. 5
    Marietta sagt:

    Da sind ja richtig schicke Schals entstanden. Würde mich für die Technik mit der Häkelgabel interessieren, davon lese ich heute zum ersten Mal.
    Lieben Gruß
    Marietta

    • 5.1
      Helena sagt:

      Liebe Marietta, gerne erzähle ich im nächsten Post, wie der Schal entstanden ist. Die Technik macht riesen Spaß und ist so vielfältig einsetzbar!
      Lieben Gruß Helena

  6. 6

    […] aus der ihr neuer Schal gemacht werden soll (JA! Als hätten wir nicht schon genug Schals bei #germanscarfswap ausgetauscht!) Aber ich meine ja, dass man nie genug Schals (wie auch Schuhe!) haben […]

  7. 7
    Julia sagt:

    Wow, das ist ja eine tolle Aktion mit super schönen Ergebnissen. Diese Häkeltechnik sieht tatsächlich sehr spannend aus, habe ich so noch nie gesehen.

    Liebe Grüße,

    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *