WKSA – Von wegen ich schaff das nicht!

Also wenn ich will, dann kann ich – aber hallo! Innerhalb von einer Woche habe ich zwei Schnittmuster abgepaust, geschnitten, Muslin-Stoff zugeschnitten, eine Muslin genäht und anschließend das Schnittmuster optimiert. BÄM!

Damit das hier nicht ausartet, schreibe ich diese Woche nur etwas zum Belladonne und nächste Woche etwas zu Kim.

Das Belladonne war mir, wie ich auch schon erwartet hatte, in der obere Etage viel zu eng, dafür stand der Ausschnitt ein bisschen ab. Die Taille saß einen Zentimeter zu hoch und der Rock war etwas zu kurz. Der Rücken hat etwas gespannt. Hier war ich mir nicht sicher, ob das an dem zu engen Vorderteil liegt oder nicht. Ich habe mich dann aber dafür entschieden zur Sicherheit noch mal 1cm pro Seite zuzugeben. Etwas Luft schadet nie, finde ich. Gut, dass ich probegenäht hab!

Die nötigen Änderungen am Schnittmuster im Überblick:
Anlegen des Halsausschnitts
FBA
Zugabe am unteren Rücken
Anlegen am oberen Rücken
Verlängerung des Rocks
Verlängerung des Oberteils

Also so hatte ich mir das nun auch nicht vorgestellt 🙂
Aber Leute, das Kleid wird super, das spür ich jetzt schon und ich liebe die Art der Taschen! wedel

Damit der Post auch ein bisschen informativ wird, erkläre ich euch, wie ich das FBA gemacht habe:

Sinn und Zweck eines FBA (Full Burst Adjustment) ist, dass wir in der Mitte des Oberteils mehr Platz gewinnen, aber die Außenkanten gleich bleiben. Die anderen Schnittteile sollen ja am Ende ja auch noch passen 😉

Zuerst habe ich das Schnittmuster vom Vorderteil jeweils in der Mitte des Abnähers bis hin zum Apex auseinandergeschnitten.

Nun kann man die einzelnen Teile auseinanderschieben, bis der benötigte Raum entstanden ist.

Danach füllt man die Zwischenräume und klebt wieder alles zusammen.

141206_WKSA_02

Der Zentimeter oben am Ausschnitt wird allerdings nicht gefüllt, sondern hier wird zusammengeschoben. Dadurch wird der Ausschnitt verkürzt und steht nicht mehr ab.

141206_WKSA_03

Ist gar nicht so schwer, oder?

 

Eine zweite Muslin brauch ich nicht zu nähen. Ich halte mir das neue Schnittmuster einfach vor dem Spiegel an. Da kann man schon recht gut abschätzen, ob es jetzt passen wird.

Nun geht’s also richtig los, ich mach mich dann mal an den Zuschnitt.
Aber vorher überreiche ich Nichti und Neffchen ihre Nikolaus-Geschenke!

Schönen Sonntag!
Kathrin

8 thoughts on “WKSA – Von wegen ich schaff das nicht!

  1. 1

    Oh, das sieht ja schon sehr professionell aus! Wann machst Du das alles??? Liebe Grüße, Nadine

    • 1.1
      superkatinka sagt:

      Danke 🙂
      Ach, ich mach einfach immer zwischendurch mal ein Stündchen nach Feierabend. Das summiert sich dann ganz schnell über die Woche hinweg. 🙂

  2. 2

    Hut ab. Bei mir ging leider nicht viel voran. Aber ich nähe ja auch nur ein Kleid. Danje für die Info zu Schnittmusteranpassung. So professionell habe ich das noch nie gemacht. Ich mache die Schnittmuster meist nur an den entsprechenden Stellen eine Nummer kleiner oder größer bei Mehrgrosenschnitten und die Annäher im Hohlkreuz etwas breiter, das es besser liegt. Vielleicht sollte ich mich mal besser in das Thema einlesen, das ist vielleicht nicht so schwer, wie es aussieht.

    • 2.1
      superkatinka sagt:

      Wenn du an manchen Stellen eine ganze Nummer größer oder kleiner brauchst, macht das ja auch Sinn. Bei mit passt ja es ja an der Taille, ist aber an der Brust zu eng. Daher diese Schnipsel-Anpassung 😉
      Aber es ist wirklich nicht so schwer, ich finde man muss da auch nicht so die Wissenschaft draus machen.
      Viele Grüße!

  3. 3
    Fröbelina sagt:

    Cooohol! Du wirst noch zur echten Schneiderin! Wenn das Kleid nicht perfekt wird weiß ich auch nicht! 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Adventssonntag 🙂
    Katharina

  4. 4
    Jessica sagt:

    Ich freu mich ja schon sehr auf dein Belladone! Danke für die Erklärung zum FBA, das werde ich da wohl auch brauchen.

    Liebe Grüße, Jessica

    • 4.1
      superkatinka sagt:

      Wenn du mehr als ein B Cup hast, dann ist es wirklich besser. Wenn man einfach nur eine Nummer größer näht, dann wird es an der Taille zu weit.
      Ich bin auch schon gespannt, wenn du mit deinem startest 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *