Winterliche Dahlia

Ich hab mich zu den Sneak Peakern von Colette Patterns gesellt und schon bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin Dahlia begutachten dürfen. Und was soll ich sagen? Genau mein Schnitt. Könnte mein neuer Lieblings-Colette-Schnitt werden. Und ich hab einige davon, wie ihr ja schon gesehen habt…

Dahlia ist auf den ersten Blick ziemlich ähnlich wie das Peony. Wenn man genauer schaut, merkt man dann doch die Unterschiede. Total schön finde ich, dass Dahlia den Kummerbund im Kleid integriert hat – bei Peony erhält man den Look ja über den separaten Gürtel. Und Raglanärmel – das ist für mich ja mal ganz was Neues!

141118_Dahlia_03

Ich habe dann alles auf meiner Liste nach hinten geschoben und die Bestimmung eines meiner Stoffmarkt-Stoffe geändert. Der sollte nämlich eigentlich zu etwas anderem werden. Schon komisch, die Regale sind voll, aber ich hab trotzdem keinen Stoff mehr – schlimm!

Was das nun genau für ein Stöffchen ist, kann ich euch nicht mal sagen. Er kratzt ein bisschen und ist ziemlich dick. Gut für den Winter also.

Hier habe ich auch mein selbstgemachtes Schrägband und die Paspel von gestern eingesetzt. Die Paspel ist nicht vorgesehen, aber ich wollte ein bisschen den Schwierigkeitsgrad erhöhen.

141118_Dahlia_02

Und mein Größenwahn hat wieder zugeschlagen. Ich hab nämlich die Anleitung nur überflogen und nicht gelesen. Doofer Fehler!
Hätte ich das mal besser gemacht, dann hätte ich auch gewusst, dass der Kummerbund gefüttert wird. Als ich das Oberteil anhatte, hab ich dann gemerkt, dass es von innen nicht so hübsch aussieht. Mit den Enden von der Paspel schon dreimal nicht. Also habe ich nachträglich (aber noch bevor der Rock angenäht wird) das Futter angenäht. Im Nachhinein hätte ich das mal besser gelassen, denn nun treffen an den Nähten rund um die Paspel 5 Stofflagen zusammen. Beim Tragen stört das nicht, aber der Reißverschluss geht nur widerwillig zu. Hab schon ziemlich intensiv gebügelt und hoffe ja, dass ein paar Waschgänge helfen.

141118_Dahlia 141118_Dahlia_04

Ansonsten finde ich es aber echt schön, der Schnitt ist prima.

Der Zuschnitt ist mir, wie ich finde, auch schön gelungen mit den Karos.

Wird also Zeit, dass der Winter zuschlägt.

Bis dann, ich bin dann mal beim MMM

wedelwedel
Kathrin

 

 

14 thoughts on “Winterliche Dahlia

  1. 1
    Fröbelina sagt:

    Das kenne ich auch! Den Schrank voller Stoffe aber nichts passt! 😀 Das Kleid ist dir auf jeden Fall sehr gelungen 🙂 Die erste Dahlia ist das die ich sehe! Ich schätze ich komme um den Schnitt nicht herum 😀 Gefällt mri wirklich außerordentlich gut 🙂 Wie schön sie auch sitzt, haaach! Und ich mein irgendwas geht ja imemr schief, bei der nächsten wird alles perfekt! 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    • 1.1
      superkatinka sagt:

      Ach, wer will schon was perfektes? Dann glaubt mir ja keiner mehr, dass es selbstgemacht ist!
      Jaaaa, mach auch mal ne Dahlia, das macht echt Spaß!

  2. 2
    Friederike sagt:

    Sehr schön, deine Dahlia, die Paspel war ein gute Idee. Mich hat der Schnitt auch sofort begeistert, besonders wegen der Raglanärmel. Ich bin auch gespannt, was bei Colette in nächster Zeit noch so passiert, da stehen uns bestimmt rosige Zeiten bevor. 🙂

    • 2.1
      superkatinka sagt:

      Danke 🙂
      Das waren auch meine ersten Raglanärmel, ist auf jeden Fall mal was anderes. Ich hoffe eigentlich, dass so schnell nichts neues mehr rauskommt, was mir gefällt, ich hab nämlich echt noch ordentlich was in der Pipeline…
      Liebe Grüße!

  3. 3
    kuestensocke sagt:

    Das Kleid ist toll und schaut sehr gut an Dir aus. Zur Rocklänge kann man auf den Fotos nichts erkennen aber das Detail mit dem Paspeln finde ich sehr schön. LG Kuestensocke

    • 3.1
      superkatinka sagt:

      Hallo und dankeschön! 🙂
      Die Rocklänge ist bis oberhalb des Knies, also bürotauglich.
      Das passende Bild dazu ist leider nichts geworden. Dachte das merkt keiner…mist! 😀
      Liebe Grüße

  4. 4
    Tina sagt:

    Mit der Paspel gefällt mir das Kleid ausgesprochen gut. Eine sehr schöne Version des Schnitts.
    LG Tina

  5. 5

    Super. Das ist ein toller Schnitt. Gefällt mir viel besser als die peony. Und mit der Paspel hast du es schön aufgewertet. Und wer guckt sich schon deine Kleider von innen an.

  6. 6
    Elke sagt:

    Raglanärmel sind etwas tolles. Dein Kleid ist sehr hübsch geworden. Toll der schräge Fadenlauf im Taillenband, überhaupt ist der Stoff sehr schick.
    Viele lieben Grüße
    Elke

  7. 7
    Tüt sagt:

    Sieht toll aus der Schnitt, steht dir wirklich ausgesprochen gut. Da kann ich verstehen, dass du noch mehr nähen willst.
    Und der kleine Patzer, solange man ihn nicht sieht, ist er doch gar nicht da 😉

  8. 8

    […] Dahlias sind schon fertig, zum Beispiel hat Kathrin auf ihrem Wedelblog am vergangenen Mitwoch beim MMM eine Version mit Paspeln am Taillenband gezeigt. Und dabei bemerkt, dass das dann ganz […]

  9. 9

    […] bin da echt oft) für 5 € den Meter und da habe ich an Dahlia gedacht, die ich ja bei vielen wie Kathrin zum Beispiel schon bewundert habe. Karin wollte Das Kleid auch nähen aber sie hatte von Problemen […]

  10. 10

    […] Raglanbluse im Schrank, noch nicht mal eine gekaufte! Ehrlich gesagt weiß ich erst seit meiner Dahlia überhaupt, dass man Ärmel, die schon am Hals anfangen, Raglan nennt. Bei Damenmode hat man das […]

  11. 11
    Nane sagt:

    Dahlia war der erste Colette-Schnitt, den ich mir gekauft habe. Viele folgten, und ich bin begeisterter Colette und Seamwork-Fan. Über das Drucken und Ausschneiden ist Dahlia aber in 1 1/2 Jahren nicht raus gekommen, obwohl der passende Stoff noch länger im Regal und fest dafür reserviert ist. Einzig… Ich traue mich wegen der Größe nicht ran 🙁 Daher meine Frage: Hast Du Dich an die Größentabelle gehalten oder bist Du einfach nach Deiner normalen Größe gegangen? Ich trage normalerweise Gr. 14 / L und müsste lt. Tabelle auf 18 hochgehen. Auf Flickr – worüber ich auch Dein Kleid fand – habe ich aber auch viele Beispiele gesehen, die mir einfach viel zu gross erschienen. Ich dachte, ich frage mal kurz nach Deinen Erfahrungswerten 🙂

    Liebe Grüße, Nane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *