Kleidchen

Ausgangspunkt war die Tunkia Summer von Ninchen. Die sieht man ja überall auf diversen Blogs und scheint auch sehr einfach und schnell genäht.

Meine individulaisierung hier war zum einen die Verlängerung, die ja schon vorgeschlagen wird. Zusätzlich habe ich noch ein Taillenband und eine Borte hinzugefügt.

Leider mag ich keinen Jersey.
Okay, das stimmt natürlich nicht. Ich hab nur noch nie Jersey verarbeitet, weil ich noch keinen schönen Jersey für mich gefunden habe.
Okay, das stimmt auch nicht. Ich hab noch nie nach schönem Jersey für mich geschaut.
Ist ja auch egal.
Ich hab Baumwolle genommen und die ist ja bekanntlich nicht stretchig. Daher hab ich meine Skills um eins erweitert: Nahtverdeckte Reißverschlüsse einnähen! Juhu!
Ich muss sagen, ich fand das nicht ganz so schwer, wie ich vermutet habe, aber auch nicht so einfach, wie das Kleidchen mit Jersey einfach zuzutackern. (Natürlich wieder nur eine Vermutung einer Jersey-Jungfrau).

Die Stoffe rechts und links vom Reißverschluss treffen nicht 100%ig richtig aufeinander. Das ist zwar schade, aber damit kann ich leben.
Bei meinem Schnittmuster haben die Achseln beim aufeinander legen auch schon nicht 100%ig aufeinander gepasst – da hätte ich mir eigentlich auch mal Gedanken machen können…
Auch hier habe ich keine exakt vergebene Größe genäht, sondern das Schnittmuster an meine eigenen Maßen angepasst.

DSC_0503DSC_0501

Alles in allem bin ich zufrieden mit meinem Kleidchen. Ich liebeliebeliebe den Hirsch-Stoff (der war auch recht teuer im Vergleich zu den einfarbigen…). Die beziehbaren Knöpfe runden meine Farbzusammenstellung noch mal sehr schön ab. Und das geht so toll schnell und einfach, dass ich am liebsten jetzt wild Knöpfe beziehen würde. Hach!

Beim nächsten Mal mache ich dann ein paar Dinge anders: Der Ausschnitt ist ein bisschen tief und steht ein bisschen ab. Das werde ich beim Abstecken am Körper noch mal nachjustieren müssen. Dann bin ich auch überzeugt, dass der nächste nahtverdeckte Reißverschluss auch besser sitzen wird. Denn auch hier werde ich noch keinen Jersey verarbeiten 🙂

Meine Donna hat leider kaum Oberweite, daher sieht ihr Ausschnitt etwas leer aus.

DSC_0500

Ab damit zum Creadienstag

4 thoughts on “Kleidchen

  1. 1

    bin auf ein Tragefoto gespannt. Deine Stoffwahl wäre wohl auch meins. Meist sieht man ja überall die gleichen oder ähnliche Stoffe.
    Lieben Gruß
    Sandra

  2. 2
    roetsch sagt:

    Toll, was du dir als Nähanfängerin schon alles zutraust. Du wirst sicher noch viele weitere schöne Teile nähen. Deine Stoffauswahl und die überzogenen Knöpfe gefallen mir sehr gut, der Ausschnitt wäre mir persönlich etwas zu tief.
    Liebe Grüße
    Carmen

  3. 3

    […] der weinrote Baumwollstoff in die Finger, den hatte ich noch von damals, als ich dieses witzige Hirschkleidchen genäht hatte, und der echt super zum Chambray gepasst […]

  4. 4
    Bettina Haslinger Platzhirsch sagt:

    Hallo ,der Stoff mit dem Hirsch ist ja toll wo gibt’s den?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *