Let’s Rock!

Ich muss ja sagen, es gibt wahnsinnig viele, wahnsinnig schöne Stoffe.
Und nun, nach ein paar Kindersachen und Täschchen und Kissenbezügen hab ich mich dann endlich bereit gefühlt, auch mal was „richtiges“ für mich zu machen. Eben etwas zum Anziehen.
Und da Sommer ist, liegt es ja wohl auf der Hand, dass ein schöner Sommerrock genau das richtige Projekt ist.
Ich bin jetzt nicht riesig, ungefähr 1,70, aber mir sind Röcke und Kleider oft zu kurz. Liegt vielleicht auch am aktuellen Trend.
Ich mag es lieber knielang. Da muss man nicht immer zupfen und aufpassen, dass man sich bloß nicht komisch setzt. Daher hab ich leider auch gar nicht so viele Röcke im Schrank, obwohl ich sie super gerne trage.
Also ran an die Maschine – oder besser gesagt: ans Netz. Denn erst mal hab ich mich natürlich einlesen müssen, wie man so was überhaupt macht. Nach dem ich bei den Kinderkleidern und den Anleitungen von pattydoo gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mich dann für ihren Vokuhila Rock entschieden.
Der Rock wird in verschiedenen Größen angeboten, ich wollte aber einen Rock, der auf meine Maße ausgelegt ist. Ha! Erstes Bekleidungsstück ever und schon fange ich an, selbst an den Schnitten rumzudoktern. So soll das sein 🙂
Den Bund habe ich exakt nach meinem Hüftumfang zugeschnitten und Vorder- und Rückteil entsprechend angepasst.
Dann war mit auch dieses Modell etwas zu kurz (auch hier wieder Mitte Oberschenkel), also habe ich ihn um 5 cm verlängert.
Genäht war das Teil dann sehr schnell und ich habe mir zum Schließen der Gummibandöffnung auch noch schnell den Matratzenstich angeeignet.

Und tadaaaa:

DSC_0486

Für den ersten Wurf ist er nicht schlecht geworden – das „voku“ find ich gut, das „hila“ ist mit den 5 cm mehr leider zu lang geworden für meinen Geschmack. Aber da ich ja immer genügend Stoff daheim habe, hab ich direkt noch einen zweiten genäht. Dieses Mal hab ich dann mein Schnittmuster entsprechend meiner Vorstellung noch mal neu ausgeschnitten und den Rock nur vorne verlängert. Es ist nun nicht mehr ganz so extrem, aber immer noch als Vokuhila erkennbar. Und durch die angepasste Länge auch bürotauglich.

Vokuhila Rock DIY

DSC_0492

DSC_0494

Und fällt euch was auf?
Meine Tasche Kira passt ganz super dazu!

DSC_0495

Übrigens bin ich seit heute stolzer Besitzer einer Schneiderpuppe 🙂

Und weil Dienstag ist, wird dies hier mein erster creadienstag!

*wedel*
Kathrin

2 thoughts on “Let’s Rock!

  1. 1

    […] dann auch direkt ins Auge gesprungen. Röcke hab ich ja nun auch schon ein paar genäht, wie man hier sieht und da ich ja alles kann, darf es nun auch gerne etwas komplexer […]

  2. 2

    […] 4 Monate ist es her, dass ich mir mit einem Heidenrespekt vor der Nähmaschine einen einfachen Rock mit Gummiband genäht hab und jetzt bin ich mir ganz sicher, mir einen supertollen extravaganten VOGUE Pattern […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *